Unser Bühnenprogramm 2017

4. Juni - 10. Juli

 

Schneewittchen ... – einmal anders

Märchen der Brüder Grimm in einer Bühnenfassung von Lothar Neumann Komödiantisch bearbeitet von Jürgen Wiemer

 

Jeder kennt die Geschichte von Schneewittchen und den sieben Zwergen. Auf der Freilichtbühne Kahle Wart gibt es in diesem Sommer eine besonders amüsante Version zu sehen. Dafür sorgen nicht nur die sieben Zwerge, die Chef, Grummel, Angsthase Dummerchen, Schlafmütze, Hatschi und Glückspilz heißen - sondern auch zusätzliche Figuren, die mit Schneewittchen befreundet sind.

 

Da wäre zum Beispiel der schwedische Elch Lasse Bleiben und die Waschbärin Wilhelmine. Aber auch der kleine Prinz und sein alleinerziehender Vater sorgen für Heiterkeit.

 

Mit der Komödie „Schneewittchen ... – einmal anders“ sorgen die jugendlichen Spieler für Spaß und Spannung für die ganze Familie, für Kindergartengruppen und Schulklassen.

 

» mehr


 10. Juni – 16. Juli

 

Robert wird 30

Komödie in drei Akten von Helmut Schmidt

 

Der schüchterne Robert Böttcher, ein junger erfolgreicher Schriftsteller wohnt noch bei den Eltern. Im Schreiben kennt er sich aus, aber in der Liebe hat er keine Erfahrung. Doch jetzt naht Roberts dreißigster Geburtstag und der soll ganz groß gefeiert werden. Zumindest planen Roberts Freunde Thomas und Jens dieses so - auch wenn Robert selbst überhaupt nicht mit diesem Fest einverstanden ist.

 

Doch es kommt noch schlimmer: Bei einer feuchtfröhlichen Runde wetten Thomas und Jens, dass einer von beiden es schafft, Robert noch vor seinem Geburtstag zu verloben. Doch nachdem die Köpfe der beiden Freunde wieder klar sind, erweist sich die Umsetzung als äußerst schwierig. – Thomas verbündet sich mit Roberts Vater und will diesem ein Stück Bauland schenken, wenn er ihm hilft, ... Jens will sich sogar von seiner Freundin trennen, um diese Robert „zu überlassen“.

 

Die Zeit drängt, denn der Geburtstag von Robert naht...

 

» mehr


22. Juli – 20. August

 

Dräimol schwatter Kater

Plattdeutsche Komödie in drei Akten von Heidi Mager

 

Kater Peter ist Claudias über alles geliebter Schmusetiger. Sie sorgt für ihn mehr als für ihren Ehemann Reinhard oder ihren Stiefsohn Oliver. Denn Reinhard kümmert sich mit Hingabe um seine Gartenzwergsammlung und Oliver um seine Freundin Lina. Seine Schwester Doris lebt ausschließlich für ihre Malerei.

 

Bei Reinhards Nachbarn und Arbeitskollegen Norbert ist es nicht anders. Im Alltag seiner Frau Brigitte sind der Yoga-Kurs und vor allem der Yoga-Lehrer der hauptsächliche Lebensinhalt.

 

Und eines Tages vermisst Claudia ihren Kater Peter. Die Männer, vor allem aber die Zuschauer, wissen wo er steckt – und in welche Mülltonne er wandert – aber die Frauen suchen ihn mit Hingabe. So geraten Familienleben und Nachbarschaft immer weiter durcheinander. Und als der Kater schließlich wieder auftaucht, ziehen die Frauen in das eine Haus und die Männer werden in das Haus der anderen Familie einquartiert.

 

Die neu gewonnene Freiheit nutzen die Beiden, um ihre Kollegin Eva zum Candlelight-Dinner einzuladen. Die Vorbereitungen machen den Noch-Ehefrauen Hoffnungen auf eine Versöhnung ... Aber wird es dazu kommen?

 

» mehr


Heimatverein Oberbauerschaft e.V.

32609 Hüllhorst

kontakt@kahlewart.de

Telefon 05741/4120


» Satzung
» Mitglied werden

Mitglied im